Skip to main content

Was bedeutet domestiziert? - Wie wurde der Wolf zum Hund?

Was bedeutet domestiziert? Gerade wenn man sich mit der Hundeerziehung intensiver auseinandersetzt, stößt man früher oder später auf zwei Begriffe “Domestizierung oder domestiziert”. Aber was bedeutet domestiziert und was hat das mit der Erziehung eines Hundes* zu tun?

Das Domestizieren eines Wolfes

Das Domestizieren bedeutet nichts anderes als das Umwandeln eines Wildtieres, in ein gezähmtes Nutz- beziehungsweise Haustier. Zum Beispiel der Weg vom Wolf zum Hund. Bei der Domestizierung wurde der wilde Wolf gebändigt, gezähmt und zu dem heutigen Hund gezüchtet. Nur wie funktionierte die Domestikation des Hundes?

Bei der Domestikation von Wildtieren wie zum Beispiel den Schweinen, Schafen, Eseln, Hühnern, Rindern oder auch Wölfen*, wurden Wildtiere mit gewünschten Eigenschaften von den anderen getrennt. Nur die Wildtiere die, die gewünschten Eigenschaften besaßen, durften sich vermehren. So wurde über Jahre hinweg das Aussehen und das Verhalten der heutigen Hunde über die Zucht gesteuert.

Was bedeutet domestiziert? - Wie wurde der Wolf zum Hund?



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere