Skip to main content

Leinenführigkeit trainieren – Leine ziehen war gestern

Wie kann man die Leinenführigkeit trainieren und was ist die Leinenführigkeit? Die Leinenführigkeit gehört zu der Gundausbildung eines jeden Hundes. Wenn du nicht zu den Hundehaltern gehören möchtest, die von ihrem Hund durch die Straßen gezogen werden, dann solltest du die Leinenführigkeit trainieren.

Leinenführigkeit trainieren – Stressfrei Gassi gehen

Wenn du die Leinenführigkeit trainieren möchtest, solltest du direkt am Anfang die beste Ausgangsposition schaffen. Bevor du mit dem Training beginnst, power deinen Hund richtig aus und lass ihn laufen. Mit einem Hund der bereits ausgepowert und ausgeglichener ist, lässt sich die Leinenführigkeit besser trainieren als mit einem wild gewordenen Energiebündel an der Leine. Hierfür kannst du sehr gut eine Reizangel verwenden.

Auf diesem ersten Bild siehst du, wie eine Leine beim Gassi gehen im optimalen Fall aussehen sollte. IMMER locker und entspannt.

Richtige Leinenfuerigkeit bei Hunden

Doch bei sehr vielen Hundehaltern sieht die Leine wie auf dem nächsten Bild aus.

Falsche Leinenführigkeit bei Hunden

Sollte die Leine wie auf dem zweiten Bild geführt werden, schnürt man dem Hund nicht nur die Luft ab, sondern ist auch kontraproduktiv um eine gute Bindung zwischen sich und seinem Hund aufzubauen. Bei der Leinenführigkeit geht es in erster Linie um das Führen an der Leine “durch Vertrauen”.

Am Anfang des Trainings ist es hilfreich sich für eine Seite zu entscheiden, auf der sein Hund geführt wird. Bei unserem Labrador “Jack” hatten wir am Anfang das Problem, dass er die Seite gewechselt hat wie er es wollte. Um dies zu vermeiden, trainiere mit deinem Hund immer auf der gleichen Seite. Wenn dein Hund begriffen hat, dass du ihm sagst auf welcher Seite er laufen soll, spielt es beim späteren Gassi gehen keine Rolle mehr. Denn im besten Fall wird er die Seite nicht mehr von alleine wechseln.

Leinenführigkeit üben “der Richtungswechsel” – Methode 1

  • Die Leine darf nie zu dem Punkt kommen, bei dem sie auf Zug ist. Auf eine dauerhaft lockere Leine ist unbedingt zu achten.
  • Wenn dein Hund dich bei dem Spaziergang überholen möchte oder überholt hat, änderst du sofort die Richtung und bewegst dich in die entgegengesetzte Richtung. Das Timing ist hier sehr wichtig. Überholen heißt in diesem Fall, wenn sich die Vorderpfoten deines Hundes, vor deinen Füßen befinden.
  • Kommandos oder ein Einreden auf deinen Hund sind unnötig.

Grundlegend kann man sagen das es nicht schlimm ist, wenn dein Hund vor dir geht. Doch sollte er erst dann vor dir laufen dürfen, wenn er es von sich aus nicht mehr macht (versucht).

Da diese Übung während des dauerhaften Laufens geübt wird, sollten keine Leckerchen für eine Belohnung eingesetzt werden. Manche Hunde nutzen diese Übung aus um an ihr Leckerchen zu kommen. Das heißt, das dein Hund dich absichtlich überholt und sobald er wieder super läuft, ein Leckerchen bekommt.

Die falsche Verknüpfung des Hundes: Überholen, zurück auf eine Höhe, Leckerchen abstauben und das gleiche Spiel von vorne.

Eine längere Leine verwenden

Um das in die Leine laufen zu vermeiden und besser einschätzen zu können, verwende am besten eine Leine von ca. 2-3 Meter.

Wichtig: Diese Übung muss konsequent für mehrere Wochen (ca. 5-6 Wochen) wiederholt werden und auf keinen Fall heute so und morgen wieder anders.
Der Nachteil bei dieser Übung ist der Zeitaufwand. Diese Methode ist sehr Zeit intensiv und nicht umzusetzen, wenn man ein Ziel erreichen möchte oder einen Termin hat.

123
PetTec Schleppleine 10m aus Trioflex - Hundeleine in Orange Schleppleine schwarz 10m - zugfeste, schmutz- und wasserabweisend Schleppleine 20m in unterschiedlichen Farben und Größen
ModellPetTec Schleppleine 10m aus Trioflex – Hundeleine in OrangeSchleppleine schwarz 10m – zugfeste, schmutz- und wasserabweisendSchleppleine 20m in unterschiedlichen Farben und Größen
Preis

23,95 € 29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2018 13:47

21,99 € 29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2018 13:49

10,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2018 13:49
Bewertung
Länge10 m10m20m
FarbeOrangeSchwarzOrange
Material-Innenliegendes Nylongewebe / Gummierte BeschichtungGurt
GeeignetSchleppleine für Hunde mit bis zu 50kgSchäferhunde, Beagle, Golden Retriever, Boxer, Labrador, Staffordshire Terrier, Bulldogen, Collie, Spitz, Dackel, Cocker Spaniel, Rottweiler und HuskyKleine- und mittelgroße Hunde
Preis

23,95 € 29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2018 13:47

21,99 € 29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2018 13:49

10,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2018 13:49
➬ Info & Vergleich Auf Amazon ansehen!*➬ Info & Vergleich Auf Amazon ansehen!*➬ Info & Vergleich Auf Amazon ansehen!*

Leinenführigkeit trainieren mit Blockieren – Methode 2

  • Bei dieser Methode der Leinenführigkeit blockierst du den Weg deines Hundes. Dies Übung sieht wie folgt aus.
  • Jedes Mal wenn dein Hund dich überholen möchte, drehst du deinen Körper vor deinen Hund und versperrst ihm so den Weg.
  • Eine weitere Möglichkeit ist das Herunterbeugen zu deinem Hund um ihn mit der Hand bei dem Laufen vor der Brust zu stoppen (ihm die Grenze zu zeigen). Dies kann mit einem Laut deinerseits (zum Beispiel einem Zischen) unterstützt werden.
  • Bei einem kleinen Hund kann hier der Fuß zur Hilfe genommen werden indem du deinen Fuß bei jedem Überholversuch vor deinen Hund platzierst.
Zweite Trainingsmethoden der Leinenführigkeit bei Hunden mit dem Fuß Trainingsmethoden der Leinenführigkeit bei Hunden mit der Hand

Trainingsmethoden der Leinenführigkeit bei Hunden mit dem FußBei dieser Methode ist das etwas kürzere halten deines Hundes (eine kürzere Leine) vom Vorteil. Mit Führen an der kürzeren Leine verhinderst du, das dein Hund bei dem Blockieren zur Seite ausweicht. Auch bei dieser Methode gilt es darauf zu achten, das die Leine nie auf Spannung ist.

Diese beiden Methoden können auch kombiniert werden. Wichtig ist hierbei nur das konsequente durchziehen und die ständige Wiederholung der Übungen bei jedem Spaziergang. Wenn du diese Übungen konsequent wiederholst, ist das Thema Leinenführigkeit schon bald erledigt. Die Leinenführigkeit kannst du mit deinem Hund bereits im Welpenalter trainieren.

Achte nur darauf, dass dein Welpe ein Geschirr trägt, an einer leichten Leine befestigt ist und du viel Geduld beim Training brauchst. Die besten Resultate beim Training mit einem Hund erzielst du auch hier durch Geduld, ständige Wiederholungen und Liebe.



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Michael Gehler 5. Juli 2018 um 17:02

Interessante Kommentare und Lehrmeinungen, habe schon einiges ausprobiert und mit Erfolg – danke

Antworten

Hundepilot 5. Juli 2018 um 19:52

Das freut uns sehr! Weiterhin viel Erfolg beim Training! =)

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *